Westfälische Provinzial fördert Münsteraner FreiwilligenAgentur

Die Westfälische Provinzial Versicherung hat ihr Engagement im Bereich Flüchtlingsintegration weiter ausgebaut und stellt der Münsteraner FreiwilligenAgentur kostenfreie Seminarräume zur Verfügung. Im Rahmen dieser Kooperation startete nun eine neue Schulungsreihe, die sich gezielt an ehrenamtliche Sprachlehrkräfte richtet.

Mit steigender Zahl an Asylbewerbern wächst auch der Bedarf an Deutschunterricht. Um die Sprachförderung von Flüchtlingen schnell und unbürokratisch zu unterstützen, sind ehrenamtlich geführte Sprachkurse eine ideale Erweiterung zum professionellen Angebot. „Die Sprache zu lernen, ist der entscheidende Schlüssel für eine erfolgreiche Integration“, sagt Carsten Oemus, Leiter der Provinzial Akademie: „Deshalb fördern wir das Schulungsangebot, das den vielen ehrenamtlichen Sprachlehrkräften wertvolle Ratschläge und Anregungen mit an die Hand gibt.“

Konzipiert wurde die neue Schulungsreihe vom Kommunalen Integrationszentrum und der Koordinierungsstelle für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten der Stadt Münster. Neben Räumlichkeiten in der unternehmenseigenen Akademie sorgt die Westfälische Provinzial auch für die Verpflegung der rund 20 Kursteilnehmer. „Rund 1.000 Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die mit Freiwilligen arbeiten, haben allein im vergangenen Jahr an unseren Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen“, sagt Martina Kreimann, Leiterin der FreiwilligenAgentur: „Da wir bei dieser Größenordnung an die Grenzen unserer Raumkapazität gestoßen sind, freuen wir uns sehr über die Unterstützung durch die Provinzial.“

Für die Zukunft plant das Unternehmen weitere Kooperationen mit der FreiwilligenAgentur. Beispielsweise ergänzen Provinzial Fachleute mit Vorträgen zum Thema „Versicherung im Ehrenamt“ das breite Schulungs- und Fortbildungsangebot der Akademie.