Quo vadis Ehrenamt?

Freiwilligenagentur Münster macht Diskussionsveranstaltung

Freiwilliges Engagement ist hoch im Kurs, denn fast jeder zweite Münsteraner engagiert sich freiwillig. Aber freiwilliges Engagement ist auch immer im Wandel. „Sind die gesellschaftlichen Herausforderungen besonders stark, wie zum Beispiel durch die vielen Geflüchteten, die zu uns gekommen sind, bringt das noch mehr Menschen dazu, sich freiwillig zu engagieren“, betont Martina Kreimann von der Freiwilligenagentur Münster. „Doch auch ohne solche Krisen verändert sich das Ehrenamt ständig. Zum Beispiel ändern sich die Motive der Freiwilligen oder die Art des Engagements.“

Mit ihrer Veranstaltung „Ehrenamt in Münster. Quo vadis?“ greift  die Freiwilligenagentur Münster den Wandel im Ehrenamt auf. Michael Vilain, Professor an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt und ehemaliger Geschäftsführer des Zentrums für Nonprofit-Management in Münster, wird den zentralen Vortrag dazu halten.  In einer Expertenrunde geht es danach um die Frage, wie sich freiwilliges Engagement in Münster noch besser entfalten kann. Mit dabei in der Runde ist unter anderem Michael Kersting vom Referat Bürgerschaftliches Engagement im Familienministerium NRW. Münsters Sozial- und Stiftungsdezernentin, Cornelia Wilkens, wird zu Beginn der Veranstaltung ins Thema einführen.

Die Veranstaltung „Ehrenamt in Münster. Quo vadis?“ ist am Donnerstag, 23. März 2017, von 18 – 20 Uhr im Rathausfestsaal. Wer teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 15. März 2017 online anmelden unter www.freiwilligenagentur-muenster.de. 

Foto: Martina Kreimann (l.) und Andrea Evers von der Freiwilligenagentur freuen sich auf die Veranstaltung „Ehrenamt in Münster. Quo vadis?“